Zeitspanne
Mittwoch  01.08.07 bis Sonntag  30.9.07
Plots

HAUPTPLAYS:


Immer Ärger mit den Neuen
Mi., 01.08.07, Mittags
Eleah & Ley

Kionas Krankheit
Do., 2.8.07, Morgens
Natiljone, Kiona & Sam

Jaspers Verwandlung
Do., 2.8.07, Vormittags
Jasper, Lionel & Henry

Unterwegs
Do., 2.8.07, Mittags
Alice & Logan

Liebende unter einem Dach
Do., 2.8.07, Abends
Elena & Damon

Nach der alten Ruine
Do., 2.8.07, Nachts
Victoria & James

Rosalies Rettung
Do., 2.8.07, Nachts
Rose, Emmett & Carlisle

Begegnung der dritten Art
Fr., 3.8.07, Nachts
Kyra, Aleksey & Alyoscha

Lichtung im Wald - Gespräch
So., 05.08.07, frühmorgens
Esme & Carlisle

Retter in der Not
Sa., 5.8.07 Vormittags
Caitlin & Fenrir

Ein Schultag
Mo., 06.08.07, Vormittags
Bella & Edward

Shopping mit Folgen
Mo., 6.8.07, Nachmittags
Evander & Sebastian

Endstation Ewigkeit
August, Nachmittags
Samantha, Victoria & James

Alle meine Entlein (Schwimmbad)
DATUM ??, Mittags
Ramona & Marvin

Diebe sind Einzelgänger, oder
Mi., 08.08.07, Abends
Scott, Traian & Cosmo

Der Schöne und das Biest
Di., 14.08.07, Nachmittags
Emil & Ryan

Einzelgänger unter sich
Mi., 15.8.07
Lestat, Morton & Valencia

Wiedersehen
Do., 16.8.07 Vormittags
Lionel, Henry & Valentinus

Paranoia, oder sechster Sinn?
Do., 16.8.07 Nachmittags
Nirmala & Leroy

Its a hard knock life
Fr., 17.08.07 Vormittags
Pam & Jacob

Wenn der Jäger zum Gejagten wird
Fr., 17.08.07 Abends
Vladimir & Jesse

Tanz mit dem Vampir
Fr., 17.08.07 Abends
Marvin & William

Wenn Kater schnurren
Fr., 24.8.07 Abends
Tacito & Leviathan

Die mit dem Wolf tanzt
Di., 28.8.07 Morgens
Alice & Logan

Leidende Seelen, gefangene Körper
Do., 30.8.07 Nachmittags
Jago & Hyde/Gab

Meisters leidenschaftliche Gier
Do., 30.8.07 Nachmittags
Finn & Yves

In the middle of nowhere
Sa., 01.09.07 Vormittags
Lillian & Sevanjo

Fragestunde
Mo., 03.09.07 Vormittags
Alice & Carlisle

Bibliotheksbesuch mit Nebenwirkungen
Mo., 03.09.07, Nachmittag
Kyra, William & Cosmo

Schutzengel gesucht
Fr., 21.09.07, Abends
Colin & Castiel

Diese dummen Gefühle
Mi., 25.09.07, Mittags
Alice & Logan


NEBENPLAYS:


Something in the darkness pulled me deeper
Horatio & Yves

Ein Brüderpaar - Zwei Welten
Michael & Raphael

Was zerbrach als ich in Deine Augen sah
Pam & Evander

Open My Mind
Nirmala & Godric

Just One More Time
Evander & Kjell

Please Destroy Me 2
Aleksey & Alyoscha

First of all
Fenrir & Loki

Stumme Sünde
Henry & Michael

Die Kunst ein Vampir zu sein
Raven & Joaquin

Ich bin Musik
Joannes & Henry

Road Trip mal anders
Henry & Emmett

Herzblut
Damon & Lionel

Geschichtsstunde
Henry & Lionel

Von Vampiren, Hexern und anderen Wesen
Morton & Raven

Is a Dream Just a Dream
Bella & Edward

Familienbande
Caius & Valentinus

Training mit dem Teufel
Caius & Angelo

The Secret
Bella & Jake

Once Upon a Time
Lionel, Valentinus & Damon

Credits
"Who wants to live forever 2009"
Design + Foren by Silence
NC-17
Dieses Board ist ab 18 Jahren.

Caius Lazzari

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Caius Lazzari

Beitrag von Caius Lazzari am Do März 25 2010, 05:10

THE FACTS


VOLLER NAME
Caius Lazzari

SPITZNAME
Cai
Maestri

FAMILIE
*Athenodora – seine Gemahlin
*Marcus – Anführer der Volturi
*Aro – Anführer der Volturi
*Valentinus Ferro - sein unehelicher Sohn mit einer Menschenfrau

CLANMITGLIEDER & WACHEN
* Alec
* Demetri
* Felix
* Heidi
* Jane
* Chelsea
* Afton
* Renata
* Santiago
* Corin
* Angelo

WESEN
Vampir

ALTER & GEBURTSORT
36 bzw. 3003; seit 960 v. Chr. Ein Vampir, Italien

GESINNUNG
Böse

BEZIEHUNGSSTATUS
verheiratet

BERUF/ SCHULE
Volturimeister
Ausbilder der Wachen

WOHNORT
Volterra, Hauptsitz der Volturi

ME, MYSELF AND I


CHARAKTER
Caius entspricht dem typischen Bild eines Vampirs. Mit Vorliebe macht er anderen das Leben schwer, oder bestimmt über sie. Reue kennt er nicht. Wären da nicht Aro und Marcus er würde die Welt zu seinem Spielplatz machen und alle beherrschen.
Seine Anhänger kennen ihn als sadistischen und pessimistisch veranlagten Mann, der für seine Genauigkeit bekannt ist. Hinter all dem versteckt sich jedoch ein scharfer Verstand, denn er skrupellos einzusetzen weiß.
Auch eine andere Seite verbirgt sich hinter dem harten unnachgibigen Äußeren. Nur selten bekommt jemand diese Seite Caius zu sehen. Die meisten, die damit Bekanntschaft gemacht haben, überlebten diese Begegnung nicht, da Caius fürchtete sie könnten seinen Ruf als gewissenlosen Mörder schaden.

FÄHIGKEITEN
Durch Berührung eines Opfers (kein Hautkontakt nötig) dessen Blut zum Kochen bringen... Bei Menschen kann die Gabe, soweit sie zu lange eingesetzt wird bis zum Tode führen. Für Vampire bedeutet es unbeschreibliche Schmerzen, die kaum zu beseitigen sind.

Durch Berührung kann er den Alterungsprozess des Opfers beschleunigen - kann auch zum Tode des Angegriffenen führen. Bei Vampiren führt diese Gabe nur zu einem vorüber gehenden Schwächegefühl.

Mittels starker Konzentration und Blickkontakt kann er Szenenausschnitte, Gefühle, Worte und Gedanken wahrnehmen, die zu den Erinnerungen seines Opfers gehören.
Mitunter kannst er fühlen, wann diese Erfahrungen gemacht worden sind (genaue Zeit nur wenn Alter der Person gezeigt wird)
Die Bilder wirken wie Träume in seinen Gedanken, etwas verwaschen, teils klar, teils undurchsichtig. Trinkt er das Blut seines Opfer (Mensch oder Vampir) setzt die Gabe sofort ein, wenn er es wünscht.

Zwischen ihm und seinem Sohn Valle besteht eine besondere Bindung, von der keiner der beiden etwas wusste, bis sie eher durch Zufall dahinter gekommen sind. Steht einer der beiden unter starken Gefühlen bzw. erlebt etwas, dass ihn stark beeinflusst bekommt, der andere Bruchstücke davon mittels einer telepatischen Verbindung mit. Je stärker die Gefühle, desto klarer und deutlicher wird die übermittelte Botschaft.

I HATE
Werwölfe
Widerspruch
Sich Fehler eingestehen zu müssen
Ungehorsam
Unfähigkeit
Eingesperrt zu sein
Sich auf jemand anderen verlassen zu müssen bzw. zu vertrauen

I LOVE
Menschenblut
Das Töten anderer Lebewesen
Kontrolle (über andere)
Sein Leben als Vampir
Seine Fähigkeiten und deren Auswirkungen auf andere
Mit anderen seine Spielchen zu treiben (Folter)
Seine Macht einzusetzen
Seinen Sohn, auch wenn er es nie offen zu geben würde


LEBENSLAUF
Geboren wurde Caius 1000 v. Chr. in Italien, wo genau ist nicht bekannt. Wahrscheinlich gibt es diesen Ort auch gar nicht mehr. Im Jahre 960 v. Chr. wurde er zum Vampir verwandelt.
Sein Erschaffer kümmerte sich nur wenig um ihn, gerade einmal wie er an das begehrte Lebenselexier kam gab er seinen Schützling mit auf den Weg, dann verschwand er spurlos. Gerüchteweise soll Caius ihn ermordet haben, als er alles wusste, was man als Vampir zum Überleben brauchte und keinen Nutzen mehr in seinem Schöpfer sah.

Caius war es egal, da er es gewohnt war alleine auf sich aufzupassen. Schnell fand er heraus, dass er mehrer Möglichkeiten gab an Blut zu kommen.
Lange Zeit streifte er alleine durch die Welt bis er schließlich die Volturi (Aro, Marcus) fand und sich an ihre Seite begab. Gemeinsam mit den beiden anderen Vampiren herrschte er über die anderen seiner Rasse, wobei sie darauf achteten das ihr Geheimnis auf ewig gewahrt wurde.

Im Laufe der Jahre perfektionierte er die unterschiedlichsten Methoden der Menschenjagd. Seiner sadistischen Ader war es zu verdanken, dass er seine Opfer meist noch stundenlang quälte bevor er ihrem Leben ein Ende setzte. So war es auch nicht verwunderlich, dass er als Inquisitor der Kirche Weltruhm erlangte.
In den meisten Fällen, waren die Hexen, welche er auf den Scheiterhaufen schickte wirkliche Anhängerinnen der schwarzen Kunst, aber auch einige Unschuldige, die sich nur einen kleinen Ausrutscher geleistet hatte, verurteilte er zum Tode.

Hierbei fand er auch einige Vampire, die er für die Volturi rekrutierte. Manche wurden zu einem Teil der Wache, während andere einfach nur Mitglieder waren.
Sträubte sich der Erwählte, so führte er eine Befragung eigener Art durch. Dank seines langen Lebens und seinem Interesse für Foltermethoden, waren diese für ihre Grausamkeit und Caius selbst für seine Unbarmherzigkeit bekannt.
Als sich sein Leben, als Inquisitor – welches er unter dem lateinischen Namen Henricus Institoris führte – dem Ende näherte, verfasste er ein Werk, welches noch heute für Aufmerksamkeit sorgt : Der Hexenhammer.

Auch später sorgte er in den verschiedensten Rollen für Aufsehen. Im Gegensatz zu seinen Brüdern beschränkte er sich nicht darauf in Volterra zu sein und dem Treiben auf der Welt zu zusehen und nur hin und wieder darin einzugreifen. Er zog es vor direkt am Geschehen dabei zu sein. Immer wieder fand er Mittel und Wege Kriege ausbrechen zu lassen oder den Untergang eines Volkes heraus zu beschwören, aber auch als Heiliger oder Gott trat er in Erscheinung.
Egal wo er auftauchte, seine Taten gingen in die Geschichte ein. Niemand weiß, wer er wirklich ist, so dass die Historiker nur Vermutungen über gewisse seiner Leben anstellen können.

Nachdem Caius sich immer wieder heimlich aus Volterra wegschlich, da er es hasste hinter den Mauern des Herrscherhauses eingesperrt zu sein und sich lieber selbst auf die Jagd begab, als sich mit einem der Touristen, die ihnen Heidi regelmäßig brachte, zufrieden zu geben, beschlossen Aro und Marcus ihm die Ausbildung ihrer Wachen zu überlassen. So konnten sie sicher sein, dass ihrem Bruder keinerlei Leid geschehen würde, denn von da an war es ihm kaum mehr möglich alleine herumzustreunen. Mit einigem Widerwillen nahm er die Aufgabe an, fand jedoch sehr schnell Gefallen an ihr. Er sorgte für strenge Disziplin unter den Wächtern und bedingungslose Ergebenheit gegenüber des Volturiclans – vor allem anderen verpflichtet er sie jedoch ihm zu dienen. Somit versicherte er sich, dass weder Aro noch Marcus je die Hand gegen ihn erhoben.

Eines Tages stießen zwei junge Frauen zu den Volturi. In eine der beiden verliebte sich Caius und nahm sie zur Frau. Ein paar Jahre danach (1450) wäre er beinahe einem Werwolf zum Opfer gefallen. Diese Schmach hat er bis heute nicht verkraftet und jagt die Werwölfe wo immer er kann. Damals befall er den Tod aller Kreaturen, die der Bestie, welche ihn angefallen hatte, auch nur ähnlich war.

Ein einziges Mal gab er sich auch mit einer menschlichen Frau ab, da sie ihn faszinierte, doch sobald er mit ihr geschlafen hatte, ließ er sie fallen. Erst später kam er dahinter, dass aus dieser Geschichte ein Sohn entsprungen war. Fürchtend das Aro ihn zur Verantwortung ziehen würde, wenn dieser dahinter kam, schickte er die Wachen um seinen Sohn zu ermorden. In seinen Augen war er es nicht wert, sich näher mit dieser Sache zu befassen.

Jedoch scheiterten die Wachen bei dem Versuch den Jungen zu finden, so dass er gezwungen war selbst Nachforschungen anzustellen. Dabei geschah es auch, dass Aro von seinem Geheimnis erfuhr. Dank seines Wissens um die wahren Umstände des Todes von Aros Schwester, die Marcus geehelicht hatte und mit ihm Volterra verlassen wollte, konnte er den anderen überreden über den Vorfall zu schweigen. Würde dieser seinen Mund auch nur einmal gegenüber der anderen Volturi öffnen, so würde Marcus erfahren, dass Aro seine Schwester eigenhändig ermordet hatte, um ihn bei den Volturi zu halten.

Da sein „Bruder“ nun von der Angelegenheit erfahren hatte, wollte dieser den Jungen für seine Sammlung, aber Caius war anderer Meinung – wenn der Junge schon leben sollte dann nicht als Aro Diener, sondern als Caius Eigentum über das er frei verfügen konnte. Er fürchtete das der andere Vampir den jungen Mann gegen seinen Vater einsetzten würde. Sie besiegelten ihr Abkommen und schickten Jane und Alec aus um sich des Jungens anzunehmen. Die beiden sind die einzigen anderen die Caius ins vertrauen zog. Selbst seiner Gemahlin verschwieg er den wahren Grund seiner Befehle – dass sie die Wahrheit ahnte nahm er an, doch er wollte sich nicht über seinen Fehltritt äußern. Seiner Meinung nach war das etwas, das Athenodora nicht zu wissen brauchte, sie im Grunde auch nichts anging.

Vor wenigen Jahren hatte Aro ihm einen neuen Schüler vor die Nase gesetzt. Dessen Fähigkeiten sollte, wenn man Eleazars Ausführungen Glauben schenkte enorm sein. Das dies tatsächlich der Wahrheit entsprach fand Caius schnell heraus. Während sein Schüler seine eine Fähigkeit im Schlaf beherrschte, schaffte er es jedoch kaum die andere auch nur halbwegs zu kontrollieren. Selten musste er sich mit so viel Dummheit herumschlagen. Für ihn ist Angelo ein weiterer Beweis, dass nicht jeder das Zeug zum Vampir hat und man genauestens überlegen sollte, wen man verwandelt.
GOOD TO KNOW


AVATAR
Jamie Campbell Bower

18 JAHRE ODER ÄLTER? JA/ NEIN
Ja

ZWEITCHARAKTERE JA/ NEIN
Carlisle Cullen, Logan Liam Meyrick, Natiljone Navarez, Damon Salvatore

REGELN GELESEN UND VERSTANDEN?
Ja
avatar
Caius Lazzari

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 25.03.10
Ort : Volterra

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten